…

Building intelligence for Retail

Mehr Zeit für den Verkauf. Mit dem Covid-Eintritts-System zur automatisierten Zutrittskontrolle.

The idea behind
Mit künstlicher Intelligenz Covid-Eintritts-Kontrollen in kleineren Geschäften automatisiert steuern

Die Corona-Krise stellt auch den Einzelhandel und gastronomische Betriebe vor große Herausforderungen. Neben massiven Umsatzeinbußen kämpfen insbesondere die kleineren Geschäfte mit der Umsetzung und Kontrolle der strengen Auflagen. So müssen nicht nur Auflagen zur Hygiene und dem Mindestabstand befolgt werden, sondern zusätzlich Maßnahmen der Zutrittskontrolle zur Wahrung der maximalen Personenzahl geschaffen werden.

ORTHO-RUN, ein Fachgeschäft für Sport- und orthopädische Schuhe in der Innenstadt von Münster, nutzt hierfür das intelligente Covid-Eintritts-System von STEINEL. Basis der Lösung ist der optische Sensor HPD2. Optimal auf einem der Wandregale positioniert, überwacht der Sensor den knapp 80 qm großen Verkaufsbereich. Hierbei zählt er, wie viele Personen sich im Geschäft aufhalten und gleicht diese Zahl mit der maximal erlaubten Anzahl an Kunden ab. Ein Display vor der Ladentür informiert, ob noch weitere Kunden eintreten dürfen oder warten müssen.

  • Kunde: ORTHO-RUN (ortho-run.de)
  • Location: Münster, Germany
  • Covid-Eintritts-System seit Mai 2020 im Einsatz
  • ein HPD2 sowie ein Displayaufsteller und Zutritts-Software
  • Leistung: Software, Hardware und Serviceleistung

Überblick

Zutrittskontrolle.jpg

Das Covid-Eintritts-System regelt den Zutritt der Kunden.

Zutritt_rot.jpg

Die Anzeige ist rot, wenn die maximale Kundenzahl auf der Verkaufsfläche erreicht ist.

Zutritt_gruen.jpg

Als selbstregulierendes System wird laufend die echte Anwesenheit von Personen auf der Fläche geprüft.

Ladenflaeche.jpg

Das System eignet sich für Flächen bis ca. 100 qm und zählt die Zahl der Personen auf der Verkaufsfläche.

Aussenansicht.jpg

ORTHO-RUN, das Fachgeschäft für Sport- und orthopädische Schuhe in Münster, nutzt für den 80 qm großen Verkaufsbereich das innovative Covid-Eintritts-System von STEINEL.

Lieferumfang_Stele und HPD.jpg

Das Covid-Eintritts-System von STEINEL umfasst den optischen Sensor HPD2, ein Display-Aufsteller mit individuell anpassbarer Anzeige sowie die entsprechende Zutritts-Software.

Zitat_Ortho-Run.jpg

"Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses neue System haben. Dank der Corona-Ampel von STEINEL können wir uns jetzt komplett auf die Beratung unserer Kunden und den Verkauf konzentrieren."

Daniel Dahlmann und Marcel Rosenthal, Eigentümer von ORTHO RUN in Münster.
Installation.jpg

Die Geschäftsinhaber von ORTHO RUN (ortho-run.de) haben sich für diese innovative Lösung entschieden, da es im Gegensatz zu einfachen Einlass-Sensoren ein selbstregulierendes System ist, bei dem immer die echte Anwesenheit geprüft wird. Das Covid-Eintritts-System von STEINEL eignet sich sowohl für Verkaufsflächen ohne Umkleidekabinen als auch für gastronomische Flächen bis 100 qm. Es umfasst den optischen Sensor HPD2, einen Display-Aufsteller mit individuell anpassbarer Anzeige sowie die entsprechende Zutritts-Software.

Der Kaufpreis für das Komplett-Paket beträgt 1.799 Euro zzgl. MwSt.

5

Zählung der sich im Geschäft befindenden Personen und Abgleich mit der maximal erlaubten Kundenanzahl.

100

Überwachung von bis zu 100 m² großen Verkaufsflächen ohne Umkleidekabinen oder gastronomischer Flächen

4,80

ab 4,80 € am Tag schnell und flexibel mieten und den ersten Monat kostenfrei nutzen (zzgl. Installation).

Sie möchten Ihr Geschäft mit dem Covid-Zutritts-System ausstatten lassen?

marcel_felix340.png
Ihr Ansprechpartner für digitales Zutrittsmanagement
Marcel Felix
Regionalverkaufsleiter Verkaufsgebiet Süd, Vertriebsleiter Österreich
+49 (0) 173 5981869
marcel.felix@steinel.de
Jetzt kontaktieren

Weitere Anwendungen

  • Alle
  • Gesundheit & Pflege
  • Büro & Arbeitswelten
  • Wohnungsbau
  • Schulen & Bildung
  • Parken & Transport
  • Hotellerie
  • Industrie & Logistik
  • Haus & Garten