…

Building intelligence für Gesundheit & Pflege

Es geht um den Menschen. Nicht um die Technik. Lösungen für stationäre Pflege.

The Idea behind
Mehr Zeit für Menschlichkeit. Die Pflegekräfte im stationären Bereich entlasten und Pflegebedürftigen gezielt helfen.

Die Lebenserwartung in unserer Gesellschaft steigt, während die Geburtenrate seit Jahren rückläufig ist. Es wird künftig somit immer mehr ältere Menschen geben, und immer weniger Jüngere, die sich um sie kümmern können. Dieser demografische Wandel hat auch Einfluss auf den Pflegesektor. Der Bedarf an Pflegekräften wird weiter erheblich steigen, sowohl im stationären Bereich als auch im ambulanten Sektor. Mögliche Folgen können Engpässe und mangelnde Qualität in der Pflege sein. Egal ob Zuhause oder in Pflegeeinrichtungen – intelligente technische Lösungen unterstützen und entlasten das Pflegepersonal bei seinen täglichen Arbeitsabläufen.

Das Projekt

  • Die Zahl der stationären Pflegeeinrichtungen hat sich in den letzten 20 Jahren um knapp 60% auf 14.480 erhöht.
  • Die Pflegequote steigt von rund 11 % in der Altersgruppe der über 75-Jährigen auf rund 71 % bei den über 90-Jährigen.
  • Lt. Prognose des Stat. Bundesamtes wird es 2060 rund 4,53 Millionen Pflegebedürftige geben.

Verstärkung für das Pflegeteam. Digitale Unterstützung im stationären Einsatz.

In Zeiten von Personalknappheit und Fachkräftemangel ist jede Hilfe im Pflegebereich willkommen. Denn es kann manchmal vorkommen, dass in Pflegeeinrichtungen nachts nur eine Fachkraft für 60 Pflegebedürftige zuständig ist. Wie können da alle Bewohner gut betreut und versorgt werden? Calm Care von STEINEL ist hier die Antwort. Die intelligente Sensorik, die im Zimmer der Bewohner an Wand oder Decke installiert ist, kann dem Pflegepersonal helfen und es bei seiner Arbeit unterstützen. Mit ihren sensiblen Sinnen spüren die Sensoren, ob im jeweiligen Zimmer alles normal verläuft. Werden kritische Werte ermittelt oder Abweichungen im Verhalten eines Bewohners festgestellt, wird die zuständige Pflegekraft umgehend per App informiert. So kann gezielt dort geholfen werden, wo Hilfe am dringendsten benötigt wird.

…

Wir unterstützen das selbstbestimmte Leben in den eigenen vier Wänden und entlasten die Pflegekräfte im stationären Bereich.

Hendrik Beinke, Business Development Manager Health & Care

Pflege braucht Nähe. Und feine Sensorik.

…

Sensorik als wachsames Auge

Intelligente Technik kann das Fachpersonal auf der Station unterstützen, den Pflegealltag zu meistern und den Patienten bestmögliche Aufmerksamkeit zu geben. Die Kombination modernster Sensorik ermittelt neue, für die Pflege relevante Messgrößen. Sensoren registrieren die Anwesenheit und Aktivität einer pflegebedürftigen Person, geben Auskunft über ihren Hygienezustand, sorgen für eine behagliche Umgebung und erkennen Abweichungen vom Normalzustand. So kann sich das Pflegepersonal im Falle des Falles schnell reagieren.

Pflege für mehr Wohlbefinden – digital unterstützt

…
…

Die Station per Dashboard im Blick

Eine Software-Lösung trägt die ermittelten Sensordaten zusammen und veranschaulicht sie übersichtlich in einem Dashboard. Das diensthabende Pflegepersonal hat hiermit einen Überblick über alle Zimmer der jeweiligen Station. Gleichzeitig können auch die Daten jedes einzelnen Patientenzimmers abgerufen werden. Die Pflegekräfte sind so stets über den Bewohner informiert und können bei Bedarf zielgerichtet handeln.

60

Im Durchschnitt kümmert sich in der Nacht 1 Fachkraft um bis zu 60 Pflegebedürftige.

200%

Von 2009 - 2050 verdoppelt sich fast die Zahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland.

3.4Mio.

In Deutschland gibt es ca. 3,4 Mio Pflegebedürftige Menschen. Knapp 25% sind vollstationär versorgt.

…

Selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden

Intelligente Technik ermöglicht älteren Menschen einen längeren Verbleib in ihrer gewohnten Umgebung oder hilft dem Fachpersonal im Pflegealltag. Die Kombination von modernster Sensorik hilft dabei, neue, relevante Messgrößen zu ermitteln.

Jede Einrichtung ist anders. Wir sind darauf eingerichtet.

Sie möchten Ihre Pflegeeinrichtung optimieren?

Beinke_340x226.png
Ihr Ansprechpartner für Health & Care
Hendrik Beinke
Business Development Health & Care
hendrik.beinke@steinel.de
Jetzt Termin vereinbaren

Weitere Anwendungen

  • Alle
  • Haus & Garten
  • Wohnungsbau
  • Parken & Transport
  • Industrie & Logistik
  • Büro & Arbeitswelten
  • Schulen & Bildung
  • Hotellerie
  • Gesundheit & Pflege