…

REACH (= Registration, Evaluation and Authorisation of Chemical Substances)

The REACH regulation (EG) No. 1907/2006 is the European regulation of chemicals and stands for the registration, evaluation and authorisation of chemical substances. It has been in force in the European Union since 2007. Their scope includes all substances and chemical mixtures as a separate unit or in selected products. With the help of the European Chemicals Agency (ECHA) the REACH regulation is implemented and monitored. Following aims are set in the first article of the regulation:

  • The guarantee of a high level of protection for human health and environment
  • The guarantee of the free circulation of substances in the domestic market
  • The improvement of competitveness and innovation


ECHA Candidate List: Obligation to Inform about Substances of Very High Concern according to Article 33 of the REACH Regulation

The obligation to inform applies to so-called substances of very high concern (SVHC). Information about used SVHC and the products‘ safe use have to be delivered within the supply chain. Those substances are listed in the candidate list of the ECHA which is updated every six months. The current version of the candidate list is available on the ECHA’s website.

To the best of our knowledge and based on our suppliers‘ information there are some of our offered products which contain SVHC substances on the candidate list in a concentration above 0,1 % mass percent. If our knowledge changes, we will provide further information about affected STEINEL products on our website as soon as possible.

Please see below for REACH information on our products.

REACH (= Registration, Evaluation and Authorisation of Chemical Substances)

Die REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 ist die Europäische Chemikalienverordnung und steht für die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe. Sie ist seit 2007 in der Europäischen Union in Kraft. Ihr Geltungsbereich umfasst alle Stoffe und chemischen Gemische als separate Einheiten oder in ausgewählten Produkten. Mit Hilfe der Europäischen Chemikalien Agentur (ECHA) wird die REACH-Verordnung umgesetzt und kontrolliert. In Artikel 1 der Verordnung sind folgende Ziele formuliert:

  • Die Sicherstellung eines hohen Schutzniveaus für die menschliche Gesundheit und Umwelt
  • Die Gewährleistung des freien Verkehrs von Stoffen im Binnenmarkt
  • Die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovation


ECHA-Kandidatenliste: Informationspflicht über besonders besorgniserregende Stoffe gemäß Artikel 33 der REACH-Verordnung

Die Informationspflicht gilt für sogenannte besonders besorgniserregende Stoffe (Substances of Very High Concern – SVHC). Es müssen Informationen zu den eingesetzten SVHC sowie zur sicheren Verwendung der Produkte innerhalb der Lieferkette weitergegeben werden. Welche Stoffe dieses im Einzelnen sind, werden in der Kandidatenliste der ECHA zusammengefasst, die alle sechs Monate aktualisiert wird. Die jeweils aktuelle Version der Kandidatenliste ist auf der Webseite der ECHA einsehbar.

Nach unserem derzeitigen Wissensstand und basierend auf den Informationen unserer Lieferanten, enthalten einige unserer derzeit angebotenen Produkte SVHC-Substanzen oberhalb der Grenzwerte von 0,1 Massenprozent aus der ECHA-Kandidatenliste. Bei Änderungen unseres Wissensstands, stellen wir weitere Informationen über betroffene STEINEL-Produkte auf unser Webseite schnellst möglich zur Verfügung.

Jegliche REACH-Informationen zu unseren Produkten finden Sie unten stehend.